Filmprojekt

image001

„Change – die Revolution geht weiter“: ein notwendiges, weil zukunftsprägendes Filmprojekt.

Worum geht es in diesem Projekt?

Energiewende! Schützt die Umwelt! Haben wir doch alle schon mal gehört. Aber was geht es mich an? Was, bitte, kann ich alleine schon ausrichten? Vielleicht weniger Autofahren? Oder auf Spraydosen verzichten? Den Müll trennen? 1000 mal gehört, nix passiert.

Viel wichtiger: Was schützt das Thema vor der täglichen Inflation der Informationen?

„CHANGE – DIE REVOLUTION GEHT WEITER“. Ein Kino-Dokumentarfilm, der zeigt, dass eine dezentrale Energiewende tatsächlich möglich ist – deutlich schneller als ihre Gegner behaupten. Dieser Film wird die Auseinandersetzung um eine Energiewende darstellen, die von unten erfolgt – dezentral und regional mit Menschen, die die Geschicke um die Erhaltung ihrer natürlichen Lebengrundlage selbst in die Hand nehmen.

Wir müssen es nur wollen und dafür kämpfen!

Die Macher des Films sind nicht nur Menschen mit Vision und dem nötigen Elan, etwas unglaublich Großartiges auf die Beine zu stellen, nein, auch Menschen mit einem fachlich fundierten Know How zur Thematik. Ihr Fazit: Wir brauchen gerade jetzt eine ebenbürtige Gegenkraft zur Macht der Großkonzerne und der sie stützenden Politik, die trotz Klimawandel, trotz Ressourcenkrieg und trotz aller damit einhergehender Ungerechtigkeit an dem alten, primär auf Nutzung fossiler und atomarer Quellen, Energiesystem festhält.
„CHANGE“, der Film, wird sich dagegen stellen. Er wird beweisen, dass die Jahrhundertaufgabe, vor der wir alle stehen, tatsächlich zu lösen ist.

Wie wird der Film sein Ziel erreichen?

Gezeigt werden praktikable und nachhaltige Konzepte zur umweltfreundlichen Strom- und Wärmegewinnung vor der Haustüre, Konzepte für saubere Mobilität und faszinierende Speichersysteme. Der Film bietet Aufklärung statt Machtpolitik! To dos in einfacher Sprache und starken Bildern!

Mit journalistisch-analytischen Blick, untermauert von tiefgreifenden Recherchen wird CHANGE überzeugende Argumente und Geschichten von Aktivisten, Unternehmern, Zweiflern und Kritikern erzählen und damit den alltäglichen Kampf vieler Menschen um die Energiewende auf die mediale Weltbühne projizieren.

CHANGE – DIE REVOLUTION GEHT WEITER wird in 28 Sprachen um die ganze Welt gehen. Wir rechnen mit 20 Millionen Zuschauern weltweit. Der Film wird verändern!
Der Film regt durch seine Orientierung zur Lösung zur Nachahmung an. Positive Beispiele ermutigen Menschen überall, sich zu engagieren, selbst zu investieren oder sich zusammen zu schließen, um Verbesserungen zu erreichen. Alle Studien die wir ausgewertet haben, zeigen, dass der Umstieg finanzierbar ist und wir ihn schon in der nächsten Dekaden einleiten können. Auch in Schwellenländern. Der Film wird Scheinargumente gegen die Energiewende entkräften und einem möglichst breiten Publikum auf eine positive Art zeigen, dass eine Umstellung der Energieversorgung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien schnell, dezentral und sozial gerecht möglich ist.

Nach diesem Film wird niemand mehr behaupten können, dass die überlebensnotwendige Veränderung unserer Energieversorgung nur ein idealistischer Traum ist. Der Film wird den Kampf um die gesellschaftlichen Quantensprung sinnlich erfahrbar machen.
Wir wollen verändern. Zusammen mit Euch!

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir wissen, dass sich Flutkatastrophen, Hitzewellen, Tornados und Hurrikans durch die globale Klimaveränderung dramatisch häufen. Der Meeresspiegel wird mehrere Meter steigen. Das ist jetzt schon unaufhaltsam. Nochmal kurz die Malediven und Venedig besuchen, bevor diese nur noch in den Geschichtsbüchen zu finden sind?!
Wir wissen, dass jährlich infolge von Klimawandel hunderte von Menschen an Gesundheitsproblemen und Millionen an Hunger sterben.
Wir wissen, dass der Kampf um die letzten fossilen Rohstoffe selbst friedenssichere Bündnisse gefährdet und die Welt an den Rand der totalen Anarchie führen kann.
Wir wissen, dass industrielle Umweltverschmutzer weltweit von der Politik subventioniert und steuerlich begünstigt werden. Und wir wissen auch, dass der Wechsel zu Erneuerbaren Energien eine existenzielle Notwendigkeit für die gesamte Weltzivilisation ist. Eine Chance für mehr Gerechtigkeit und Frieden.

Die Zeit ist überreif, jetzt etwas zu unternehmen. Ein Zeichen zu setzen! Lasst uns nicht warten, bis uns das Wasser buchstäblich bis zum Hals steht.
Alleine die Sonneneinstrahlung, welche auf Deutschland trifft, enthält etwa das 80-fache unseres Energiebedarfs!

Unterstützt unser Projekt. Damit macht Ihr es auch zu Eurem Projekt. Wir sind mit unserer Nation Vorbild für die ganze Welt. Helft uns die Welt ein bisschen besser zu machen und zu zeigen, dass es uns nicht egal ist, was da draußen passiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Energiewende Hohenlohe e.V. ist ein Filmförderverein und im Sommer 2012 mit dem Ziel gegründet worden, den neuen Film von Carl A. Fechner mit zu finanzieren und zu verbreiten. Der Verein ist zwar in der Region Hohenlohe verwurzelt und trägt diese auch im Namen, Mitglieder aber kommen aus der gesamten Bundesrepublik und darüber hinaus. Wir sind stolz darauf Mitglieder in der Schweiz, in Frankreich, in den USA und in Russland zu haben. Den Vorstand bilden Radek Pernicky und die beiden Gründer Edwin Kraus und Dietmar Kuschel. Gerhard Kreutz, ein weiterer Mitgründer des Vereins, und Hartmut G. Müller sind als Filmbotschafter auf Tagungen, Kongressen und Veranstaltungen zu Umwelt- und Energiethemen unterwegs.